border top


line

Geschichte

In Stein  gab es schon immer Jungs mit einem Hang zu Motorrädern. Anfang der 80er Jahre ergab sich jedoch eine Konstellation aus Männern, Benzin und Motoren,  welche richtungsweisend für die Motorradgeschichte in Stein war.

Einige von den „Jungen Wilden" waren bereits damals schon schwer vom Bikervirus infiziert. Es waren die Burschen, die man als Urväter der „Stonebreaker" bezeichnen kann.  Diese Biker sind heute noch ständig mit ihren „heißen Öfen"  unterwegs und weit und breit in der Szene bekannt. Die Truppe, welche damals jede freie Minute „on the road" war,  bestand aus Jeff (Josef Leitgeb), Cita (Gerhard Spörk), Stiwi (Hannes Stipsits),  Lucky (Bernhard Polt), Skandy (Werner Maurer) und Schluffi (Robert Sorger). Einen Motorradverein gab es damals noch nicht in Stein, jedoch traf man sich Woche für Woche ohne Clubzwang, nur aus reiner Freude zu gemeinsamen Ausfahrten und geselligen Treffen. Immer schon war es unseren Jungs ein Anliegen voller Stolz zu zeigen wo man herkommt. Der Name unserer Gemeinde STEIN kommt vom Steinbruch, bei dem bis in die 60er Jahre Bruchschotter abgebaut wurde.

Heute noch erkennt man die Reste und Ruinen des riesigen Steinbrechers, welcher für den Abbau des Gesteines unerlässlich war. Also wurde von unserer Truppe die Idee geboren, dieser Motorradvereinigung einen eigenen Namen zu  geben.


Für Lucky, Jeff und Cita kam da nur ein Name infrage: STONEBREAKER!

Ab diesem Zeitpunkt waren die Zweiradfreunde aus Stein unter diesem Namen unterwegs und auch bekannt. Nach der Namensfindung war es nur ein kleiner Schritt zu einem eigenen Logo. Da war die künstlerische Ader von Lucky gefragt. Er entwarf unser Stonebreakerlogo (Motorrad fährt auf einem Felsen).  Dieses Logo ist bis heute unverändert und wird von uns „Stonebreakers" getragen. Während es bei umliegenden Motorradvereinen  etwas ruhiger wurde, ging es in Stein immer weiter voran.  Treffen im  In- und Ausland wurden besucht und die Sympathie zu den Stonebreakers wuchs ständig. Kameradschaft wurde damals, so wie heute, ganz groß geschrieben. Immer mehr Motorradfahrer schlossen sich dieser Vereinigung an. Logischerweise suchte man ein Clublokal. Dieses fand man bei Sorger Robert`s Buschenschänke in Stein. Von diesem Standort starteten und endeten die meisten Ausfahrten.

2005 passierte den Stonebreakers wohl ein einzigartiges Glück. Ein Mann  namens Ernst Schöffel trat dieser Vereinigung bei, und er ist seit diesem Zeitpunkt ein Begriff für jeden Steiner Gemeindebürger. 2006 wurde der Motorradverein Stonebreaker offiziell bei der Vereinsbehörde gemeldet und ist seit damals ein Verein mit eigenem  Statut. Ernst Schöffel errichtete in unserem Ort in den Jahren 2006/2007 unter tatkräftiger Unterstützung der Stonebreakers eine Eisstockanlage samt Gebäude. Als Gönner der Stonebreaker übergab er uns dieses Haus zur eigenen Verwendung - bekannt als „Stonebreakerhütte". Die offizielle Einweihung durch Pfarrer Franz Brei wurde im April 2007 zelebriert. Zu diesem Zeitpunkt schienen auf der Mitgliederliste 170 ordentliche sowie außerordentliche Mitglieder auf!!!! 2010 wurde erstmalig in der Vereinsgeschichte erfolgreich ein Motorradtreffen organisiert. 

 

Unsere Präsidenten: 2006/2007 Siegi SCHRÖTTNER
2007/2009 Joschi ROSENBERGER
2009/2011 Cita SPÖRK
seit 2011 Jeff LEITGEB
boxLOboxRO
» Anfahrt
» Impressum
» WKO
» Seite weiterempfehlen
» Zu Favoriten hinzufügen



Verein Stonebreaker Stein
Stein 186
8282 Loipersdorf
Tel.: 0664 133 06 17

powered by hausbaufuehrer.at
boxLUboxRU

Empfehlen
Sie diese Seite weiter

[X]